Dritter Urlaubstag

Der dritte Urlaubstag begann mit einem kleinen Frühstück in Bubikon. In diesem kleinen Hotel gab es ein kleines Schweizer Frühstück. Baguettes, Honig und Multivitaminsaft. In Aspach warteten noch leckerer Bacon und Rühreier auf mich. Naja. Um zehn Uhr morgens ging es ab nach Zürich. Mal durch die Fensterläden gucken.

 

 

Abends habe ich den Gasthof Am Scheidegg besucht, der in 1200 Meter Höhe gelegen ist. Dort hoch zu fahren war….ein Abenteuer. Eine Schweizer Bekannte hat uns hoch gefahren.

 

 

Am nächsten Tag haben wir wieder aus dem Löwenhof in Bubikon ausgecheckt. Diesmal sind wir die fast 700 Kilometer zurück nach NRW in 8 Stunden an einem Stück zurückgefahren. Ich habe deshalb am nächsten Tag nichts mehr unternommen, war kaputt wie Hund. (-_-) zzZ

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
mxvt Verfasst von:

Administrator

avatar
1000