Bash Hilfe-Stunde! Leere Variablen?

Hi Leute.

In diesem Artikel gebe ich eine Hilfe-Stunde zur Bash-Skripten. Bei Bash-Skripten steht man häufig vor einer Situation in der eine Variable leer sein kann oder es sogar gewünscht ist das sie leer ist.

Dieses Problem lässt sich mit dem -n und dem -z Operator lösen. -n überprüft ob sich Daten in der Variable befinden. Wenn sich in der Variable Daten befinden, ist das Ergebnis positiv. Ich werde das hier am Beispiel der If-Schleife zeigen.

Beim -z Operator wird überprüft ob die Variable leer ist. Wenn die Variable leer ist, ist das Ergebnis positiv. Hier wieder ein Beispiel mit einer If-Schleife.

Wenn ihr ein Bash-Skript schreibt müsst ihr die Leerzeichen so verwenden wie in meinem Beispiel-Code. Andernfalls wird Bash das Skript nicht richtig ausführen können. Es ist daher notwendig den genauen Aufbau solcher Schleifen auswendig zu lernen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
mxvt Verfasst von:

Administrator

avatar
1000